Süddeutsche Horntage
| Drucken |

Internationale Musikschulakademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg

Hier spielt die Musik! Und zwar seit 1999, als die Internationale Musikschulakademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg in die ehemalige Deutschordensfeste zog. Musiker aus der ganzen Welt proben seitdem in den stilvollen Räumen, aber auch als Fortbildungs- Tagungs- und Kulturzentrum steht das Schloss Besuchern offen. Mit dem Zentrum für Musik, Gesundheit und Prävention setzt sich die Stiftung in deutschlandweit einmaliger Weise für Musikergesundheit ein, die klassische Konzertreihe Accelerando und das Festival im Sommer haben Schloss Kapfenburg als Veranstaltungsort weit über die Grenzen Ostwürttembergs hinaus bekannt gemacht. Als Regionalgeschäftsstelle „Jugend musiziert" organisiert die Stiftung den Wettbewerb in Ostwürttemberg, die hauseigene Musikagentur vermittelt Preisträger des Wettbewerbs und professionelle Musiker zu privaten und öffentlichen Anlässen. Alle Gäste werden vom Restaurant Fermata mit einer kreativen, regionalen Küche verwöhnt.
Adresse:
Stiftung
Internationale
Musikschulakadamie
Kulturzentrum
Schloss Kapfenburg
73466 Lauchheim

Fon +49 7363 96 18 0
Fax +49 7363 96 18 20

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Anfahrt:

Anfahrt mit dem Auto
Das Schloss verfügt über ausreichend kostenlose Parkplätze.  

Anfahrt über die A7
Abfahrt Aalen/Westhausen, dann auf der B 29 Richtung Bopfingen/Nördlingen. Biegen Sie kurz vor Lauchheim rechts ab und folgen Sie der Straße den Berg nach oben bis zum Schloss 

Anfahrt über die B29
Fahren Sie auf der B29 bis nach Lauchheim und in die Stadt. Halten Sie sich dort immer geradeaus, Sie gelangen so aus allen Richtungen auf die Hauptstraße. Von der Hauptstraße biegen Sie in die Bahnhofstraße. Folgen Sie der Straße bis Schloss Kapfenburg auf der linken Seite sichtbar wird. 

Tipp für Navigationssysteme
Die Zufahrt zum Schloss ist mit keinem eigenen Straßennamen versehen. In Ihr Navigationssystem geben Sie als Zielort "Lauchheim" ein. Schloss Kapfenburg ist gut ausgeschildert und von weitem sichtbar. 

Mit Linienbussen
Haltestelle: Lauchheim 
Kapfenburg, Bus 109 
Nach Lauchheim direkt fahren zudem verschiedene Linienbusse. Es empfiehlt sich der Ausstieg an den Haltestellen Lauchheim Schule oder Lauchheim Bahnhof.

Mit der Bahn
Bahnstation: Lauchheim  


Ein Fußweg führt zum Schloss. Übernachtungsgäste holen wir gerne ab.

 

Landesakademieakademie Ochsenhausen


 

In einem ehemaligen Benediktinerkloster befindet sich die  Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg. Seit 20 Jahren werden hier Fort- und Weiterbildungen im Bereich Musik angeboten.

 

Auch die Horntage sind seit vielen Jahren Gast in dieser wunderschönen Anlage.

 

Neben hervoragend ausgestatteten Arbeitsräumen und schönen, modern eingerichteten Zimmern stehen außerdem noch ein gemütlicher Akademiekeller, ein Tischtennisraum und ein Lese- und Ruheraum zur Verfügung.

 

 

Die Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg liegt in der an Kirchen, Klöstern und Schlössern reichen Landlandschaft Oberschwabens mit ihren vielen Erlebnis- und Erholungsmöglichkeiten. Gleich hinter dem ehemaligen Klostertor beginnt der einstige Brevierweg der Mönche am Krumbach, einem der schönsten Wanderwege Oberschwabens. Die Stadt Ochsenhausen verfügt über ein idyllisch gelegenes Naturfreibad in nächster Nähe zur Landesakademie, über ein Hallenbad sowie über ein gut ausgebautes Sportzentrum. Für Ballspiele und andere Sportaktivitäten steht dem/der Kursteilnehmer/-in neben der Joseph-Gabler-Hauptschule (nach vorheriger Anmeldung) eine Turnhalle mit Hartplatz zur Verfügung. Als romantische Attraktion dampft von Mai bis Oktober das Öchsle, die Schmalspur-Museumsbahn von Ochsenhausen nach Warthausen. Bedeutende Zeugnisse der musikalischen Geschichte Ochsenhausens stellen z.B. die beiden herrlichen Orgeln der Kloster- und Stadtpfarrkirche dar. Beide Orgelbauer (Gabler und Höß) stammen aus Ochsenhausen. Zahlreiche Notenhandschriften belegen das rege musikalische Leben in der ehemaligen Benediktiner-Reichsabtei Ochsenhausen. Darüber hinaus bildet der Klosterberg mit seinen zahlreichen Gebäuden nach wie vor ein Zentrum des kulturellen Lebens der Stadt. Neben dem Klostermuseum (direkt gegenüber dem Eingang zur Landesakademie), welches über die Geschichte des ehemaligen Klosters informiert, bietet die städtische Galerie im Fruchtkasten für den Kunstinteressierten wechselnde Ausstellungen.

Adresse:

Landesakademie Ochsenhausen
Schloßbezirk 7
88416 Ochsenhausen

Telefon 07352 9110-0
Telefax 07352 9110-16

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Anfahrt:

Mit dem Auto

Von Ulm auf der A7 bis Ausfahrt Dettingen /

Ochsenhausen und dann auf der Bundesstraße 312

bis Ochsenhausen.

Von Ulm auf der Schnellstraße B30 bis Laupheim,

Ausfahrt Ochsenhausen über Reinstetten

auf der L265 nach Ochsenhausen.

 

Mit der Bahn

Ab Ulm bis Biberach/Riß, dann mit dem Bahnbus

vom Bahnhof Biberach/Riß nach Ochsenhausen

(Grieser), dann zu Fuß bis zur

Klosteranlage. (ca. 10 min)


Sobald Sie in die Nähe des Ortes kommen, können Sie die Klosteranlage nicht übersehen.

 

 

 

 
escort turkeyescorts istanbul